"Hausfrauenweibchen, immer appetitlich gegrillt" - (Mit Rucksack und Harpune 1985)

Für den Moment

Wundersam begegnet mir die Freude auf den Tag
zweifelhaft scheint mir der Lebensrausch
Leidenswogen bewegen mich auf sonderbare Art
verwirrend scheint der Weg zum Glücksgefühl

Leben auf Sternen, für den Moment

Wiegen kannst du dich in deiner Einzigartigkeit
vorwärts treibt es dich, den Wolken gleich
trübe sitz ich manchmal auf der Schaukel in die Sucht
bin immer für das grosse Glück bereit

Leben auf Sternen, für den Moment

Hab` diese Sehnsucht, sehn mich bewusstlos
immer wieder nach dem unbeschreiblichen Gefühl
eins zu sein mit allem und von allem endlos viel
Implantat der Lust, gib mir einen Kuss und mehr

Nicht nur einen Hauch von dem, was ich so gerne will
ohne jeden Zweifel möchte ich sein
mehr als nur die Ahnung, denn sonst bin ich nicht mehr still
Wahrhaftig , ja, Wahrhaftig, echt und rein

Hab` diese Sehnsucht, sehn mich bewusstlos
immer wieder nach dem unbeschreiblichen Gefühl
eins zu sein mit allem und von allem endlos viel
Implantat der Lust, gib mir einen Kuss und mehr

Text und Musik: Joachim Witt


Jetzt Für den Moment von Joachim Witt im Forum diskutieren!


Video zu „Für den Moment“ (2004, Album Pop)

Mit Joachim Witt, Nadja Saeger u.a.
Regie: Sven Halfar
1998 bis 2000 filmStudium Produktionsmanagement.
Deutscher Filmhochschulpreis Produktion für „Is gut jetzt“ auf dem Internationalen Festival der Filmhochschulen, München 2000.
Musikvideos:
Ferris MC – Flash For Ferris MC
Pain In The Ass (Such A Surge) – Can’t Avoid It
Brothers Keepers – Fremd Im Eigenen Land (dokumentarischer Musikfilm)

Joachim Witt:

"Kein gewöhnliches Video, eher Richtung Film, ohne Gezappel! Uns ist, so glaube ich, etwas Schönes gelungen! Regie führte Sven Halfar, ein sehr begabter Jung-Regisseur!

… die Dreharbeiten waren extrem harmonisch, weil wir uns gut mit dem Regisseur verstehen. Er wird sicher auch die nächsten Videos machen; der Junge ist eine echte Entdeckung. Insofern lief das alles unheimlich glatt und war absolut stressfrei.

… das ist einfach ein Lebensgefühl; ich bin der Meinung, dass man mehr für den Moment leben sollte und die schönen Momente im Leben zu geniessen in der Lage sein sollte, das ist eigentlich die Botschaft. Sich nicht immer nur auf zukünftige Dinge, oder das was unerreicht ist – was man vielleicht auch nie erreichen wird – zu konzentrieren und man dann den Moment aus den Augen verliert und kein Genuss am Leben hat."

Hier vorbestellen: THRON