"Romantiker sind keine Verlierer, Romantiker sind Menschen die Emotionalität begriffen haben." (Radio-Interview)

Kunst & Kultur


Mit viel Fleiß und Ehrgeiz wird in Deutschland ein großer Kessel Einheitsbrei gekocht und derartig über die Menschheit gegossen, dass sie kaum noch Appetit auf etwas anderes entwickeln können.

…doch Du bist wirklich wunderbar denn Du bringst Stimmung in die Menschenschar: Helau, Alaaf und abgelacht, wird immer wieder gerne auf Befehl gemacht…. (1980)

Bei einigen kommt der Gedanke, dass es noch etwas anderes geben muss. Aus dem Blick über den Tellerrand entwickelt sich eine kräftige Subkultur der verschiedensten Geschmacksrichtungen.

Da gewinnen die Worte Kunstgenuss oder Kulturgenuss neu an Wert und die Sinne neues Leben. Dies gilt es zu unterstützen.

Freiheit beginnt im Kopf. Kunst – egal aus welchem Bereich sie kommt – hat auch den Auftrag, die Aufmerksamkeit aus dem Alltäglichen dem Besonderen zuzuführen und neue Perspektiven zu vermitteln. Dabei gilt es, gedankliche und emotionale Sperren zu lösen, Barrieren zu durchbrechen.
Der mediale Formatfilter wirkt auf Kunst wie ein Maulkorb und nimmt ihr den Biss. Wir stehen kurz vor dem Verlust der Freiheit.

Äi, lasst das sein, Kinder – ihr seid wohl ganz versessen. Ich bin Euer Herbergsvater, und sage „Hey-hey!“ (1982)