Wofür du stehst Joachim Witt Text Lyrics

Text/Lyrics  „Wofür du stehst“ von Joachim Witt, Album Rübezahl

Wofür Du stehst

Wo du bist, wo du warst, strahlt der Tag, singt die Nacht
Bin bei dir, für dich da, unsere Welt scheint so klar
Und trotzdem quält die Sehnsucht manchmal sehr
Und das Glück will noch mehr

Wofür du stehst, wofür du lebst
wonach Du strebst, wohin Du gehst

Komm zu mir auf mein Floß, fahr mit mir endlich los
Das Schicksal winkt mit weißem Tuch, mein Leben ist ein Feldversuch
Und trotzdem quält die Sehnsucht manchmal sehr
Und das Glück will noch mehr

Wofür du stehst, wofür du lebst
wonach du strebst, wohin du gehst